ATV auch auf HD Austria-Plattform

03.12.2015

Wien, 3. Dezember 2015. Nachdem HD Austria in Österreich eine eigene HD-Satelliten-Plattform etabliert hat, ist nun auch die Teilnahme von ATV unter Dach und Fach. Damit ist sichergestellt, dass mit der neuen HD Austria-Hardware alle österreichischen Sender problemlos empfangen werden können. Einzige Hürde bleibt die technische Implementierung: Da ATV von ORS ausgespielt wird, muss ORS die HD Austria-Verschlüsselung aktivieren. Und das Tochterunternehmen von ORF hat bereits bekannt gegeben, dafür bis nach Weihnachten zu brauchen.

Neben den bestehenden HD Austria-Partnern hat sich ATV jetzt auch dazu entschieden, seine Programme über die neue HD Austria-Plattform zu verbreiten. Die ATV-Sender werden nicht Teil eines Abopakets und es fallen keine Programmentgelte an. Somit sind alle österreichischen Sender inklusive ATV HD und ATV2 auf der neuen Plattform verfügbar. Eigentlich könnten die ATV-Sender sofort auf der HD Austria-Plattform entschlüsselt und empfangen werden, doch dazu muss die ORS als technischer Dienstleister, welcher die Satellitenübertragung für ATV durchführt, ein paralleles Verschlüsselungssystem für ATV im so genannten Simulcrypt-Verfahren aktivieren. Das Simulcrypt-Verfahren wurde von ORS bereits auf den ORF Sendern aktiviert und ausführlich getestet. Leider erklärt die ORS dennoch, diese Aktivierung voraussichtlich erst im Jänner 2016 durchführen zu können.

Martijn van Hout, M7 Country Manager für Deutschland und Österreich: „Wir sind optimistisch und davon überzeugt, dass die ORS mit ihrer langjährigen Erfahrung und ihrem umfassenden Know-how in der Lage ist, den ATV-Simulcrypt zur Sicherstellung des höchstmöglichen Publikumsnutzens schnell und noch vor Weihnachten zu aktivieren. Sollte ihr das tatsächlich nicht möglich sein, strahlen wir den Sender ATV HD bis Jänner auf unserer eigenen Kapazität parallel aus, damit die Empfangbarkeit für unsere Kunden sichergestellt ist. Glücklicherweise verfügt M7 als unabhängiger Plattformbetreiber und Full-Service Dienstleister über die technische Kompetenz und Kapazität, auch ungewöhnliche Herausforderungen rasch und unkompliziert zu lösen.“

Die M7 Group, einer der am schnellsten wachsenden Betreiber von digitalen Satelliten-TV-Plattformen in Europa, hat in Österreich unter der Marke HD Austria eine eigene HD-Satelliten-Plattform im November in Betrieb genommen. Die neue Plattform ist ein zusätzliches Angebot für österreichische Satelliten-Haushalte und die erste wirkliche Alternative zur ORF-Karte. Die wesentliche Hürde am Weg zur privaten TV-Plattform war die Zustimmung des ORF, durch eine gemeinsame Verschlüsselung auch alle öffentlich-rechtlichen Programme des ORF auf der neuen Plattform entschlüsseln und empfangen zu können. Durch die Mediation der KommAustria konnte hier nach zähen Verhandlungen eine Einigung erzielt werden.

Alle Infos zu HD Austria unter www.hdaustria.at

Bildmaterial:

HD Austria Logo

HD Austria Logo

ATV HD Logo

LOGO_HD_ATV_black

Martijn van Hout, M7 Country Manager für Deutschland und
Österreich © Foto: Natascha Kral

Martijn van Hout

Neue HD Austria-Hardware mit integrierter Micro-SAT-Karte:
HD Austria NOW Box (MZ101) und CI+ Modul (CAM701)

Neue HD Austria Hardware mit integrierter Micro SAT Karte
Über die M7 Group S.A.:

Die M7 Group ist einer der am schnellsten wachsenden Betreiber von TV-Plattformen in Europa mit Sitz in Luxemburg. Sie bietet verschiedene Programm-Angebote für digitales Fernsehen in den Niederlanden, Belgien, Deutschland, Österreich, Tschechien, Ungarn und der Slowakei an und hat insgesamt mehr als 3,5 Millionen Kunden. Das Programm-Angebot wird für den jeweiligen Markt spezifisch aufbereitet und auf die Seher und das Land zugeschnitten. Zudem bietet die M7 Group S.A. über ihr Tochterunternehmen Stream Group in Europa und Asien mit einer eigens entwickelten Plattform interaktive IPTV-, OTT und Multiscreen-Dienste. In Österreich und Deutschland betreibt die M7 seit 2014 nach Übernahme von KabelKiosk eine unabhängige und voll integrierte digitale Programm- und Dienste-Plattform für Kabel- und IP-Netzbetreiber.

Über HD Austria:

HD Austria ist eine Marke der M7 Group S.A. und ist seit September 2011 für österreichische Satelliten-Haushalte über die ORF DIGITAL-SAT-Karte und seit Juli 2012 via Satellit zusätzlich über die Sky Smartcard zu empfangen. Seit November 2015 ist HD Austria in Österreich auch über die M7-eigene Plattform empfangbar. Das HD Austria-Paket umfasst derzeit folgende HD-Sender: PULS 4 HD, ProSieben Austria HD, SAT.1 Österreich HD, kabel eins austria HD, RTL HD, RTL II HD, VOX HD, TELE 5 HD, Nicknight HD, Nickelodeon HD, Disney Channel HD, N24 HD, n-tv HD, MTV HD, DELUXE MUSIC HD und DMAX HD in brillanter Bild- und Tonqualität. Das Kombi Austria-Paket bietet neben allen HD Austria-Sendern zusätzliche Pay-TV-Sender mit exklusiven Premium-Inhalten aus den Bereichen Sport, Erotik, Filme, Dokus, Lifestyle, Musik und Action: Eurosport 2, sportdigital HD, Hustler TV, Brazzers TV, Vivid TV Europe, SAT.1 emotions, kabel eins classics, PLANET, AXN, Animax, VH1, VH1 Classic, MTV Music, MTV Dance, MTV Hits, MTV Rocks.

 

Mehr als 80 Sender in HD: Inklusive aller HD Austria Sender sowie mit rund 60 frei empfangbaren HD‑Sendern, teilweise mit und ohne Signalschutz über Astra 19,2°E. Frei empfangbare Sender sind gratis und unverschlüsselt auf HD Austria‑fähigen Empfangsgeräten empfangbar, aber nicht Teil des HD Austria Pakets bzw. HD Austria Kombi Pakets.
Die mit * gekennzeichneten Sender sind mit neuer HD Austria Hardware mit integrierter SAT‑Karte empfangbar. INSIGHT TV ist mit dem HD Austria SAT‑Modul CAM701 auch in UHD‑Qualität empfangbar.
Mit ** gekennzeichnet sind Sender, die mit HD Austria SAT‑Receivern mit Internetanschluss, der HD Austria TV‑App für Smart‑TV, der mobilen HD Austria TV‑App (Erotik‑Sender eingeschränkt) und unter www.hdaustria.at/tv-app/ via Internet empfangbar sind.
Die GIS‑Rundfunkgebühren sind zu entrichten. Änderungen, insbesondere Programm‑ und Preisänderungen, Irrtümer vorbehalten.