Die Top 5 der eSports Preisgelder: Bei diesen Turnieren geht’s ums Ganze

21.08.2017

© iStockphoto LP 629961152 comm

Dass es sich bei ESports längst um keine kuriose Randerscheinung mehr handelt, zeigt sich durch den immer höher werdenden Bekanntheitsgrad von Streamern auch außerhalb von Twitch und der Gamerszene, dem steigenden medialen Interesse, sowie den enormen Preisgeldern bei Wettbewerben in der Profiliga.

Besonders für die Spiele Defense oft the Ancients: All Stars (Dota 2) und League of Legends (LoL) finden hochkarätige Turniere mit beachtlichen Preisgeldern statt. Für die Höhe der Preisgelder sind nicht nur große Sponsoren ausschlaggebend: Besonders Turniere, die durch ein Crowd-Funding System auch die Community und die Fans als Sponsoren mitwirken lassen, erzielen enorme Summen.

Jetzt, mitten in der Saison, möchten wir euch nochmal einen kleinen Überblick über die höchsten Preisgelder verschaffen, die in den Turnieren des letzten Jahres ausgespielt wurden. Da die Dota 2 und LoL Turniere allerdings den Großteil dieser Rangliste vereinnahmen würden, haben wir nur das jeweils größte Turnier einer Disziplin gewählt. Die wichtigsten Events des digitalen Spitzensports kann man nicht nur live vor Ort, sondern auch im Fernsehen miterleben. In Österreich begeistert der Sender eSportsTV  die heimischen Gaming-Fans.

The International 2016

Spiel: Defense of the Ancients: All-Stars

The International ist ein jährlich staffindendes Dota 2 Turnier, das vom Softwareunternehmen Valve veranstaltet wird. Das Preisgeld wird durch Crowd-Funding zum größten Teil direkt von der Dota 2 Community beigesteuert. So konnten im Jahr 2016 $20.770.640,00 bereitgestellt werden. Das Team Wings Gaming, das sich als erstes chinesisches Team überhaupt für The International qualifizieren konnte, ging mit dem ersten Platz und $9.139.002,00 nach Hause.

Das Finale des The International 2017 fand am 12. August in Seattle statt.

LoL 2016 World Championship

Spiel: League of Legends

In der League of Legends Championship Series (LCS) von Riot Games, treten 16 der besten Teams in zwei separaten Wettbewerben in Nordamerika und Europa gegeneinander an. 2016 hat gab es für Fans zum ersten Mal die Möglichkeit das Preisgeld über In-Game Käufe mitzufinanzieren und bis zum Finale konnte die beachtliche Summe von $5.070.000,00 aufgestellt werden. Das südkoreanische Gewinnerteam SK Telecom 1 erhielten den Löwenanteil von $ 2.020.000,00.

Halo World Championship 2016

Spiel: Halo 5: Guardians

Die Halo World Championship 2016 fand im März 2016 in Hollywood statt und wurde von Microsoft Studios gesponsert. Die $2.500.000,00 wurden unter 16 Teams aufgeteilt. Das Team Counter Logic Gaming (CLG) räumte den ersten Preis mit $ 1.000.000, und damit das höchste Preisgeld das jemals in einem Konsolen Wettbewerb ausbezahlt wurde, ab.

Call of Duty XP Championship 2016

Spiel: Call of Duty: Modern Warfare 3

Mit der Unterstützung des Spielepublishers Activision konnte das Preisgeld 2016 verdoppelt werden. Folglich wurde im World League Finale des Egoshooters um das Preisgeld von $ 2.000.000,00 gezockt. 32 Teams gaben sich das Rennen schließlich ging das Team EnVyUs als Gewinner hervor und durfte $ 800.000 mit nach Hause nehmen. Mit dem Team Splyce auf dem zweiten Rang, stand erstmalig eine europäische Mannschaft in einem CoD-Endspiel um die Weltmeisterschaft.

Das 2017 Call of Duty World League Championship fand von 9-13. August in Florida statt.

World Electronic Sports Games 2016 (CS:GO)

Spiel: Counterstrike: Global Offensive

Die World Electronic Sports Games 2016 waren mit $ 1.500.000,00 das bislang bestdotierte Turnier der Counterstrike-Geschichte. In fünf Qualifikationsturnieren in den unterschiedlichsten geographischen Lagen wurden die Teams für das große Turnier im Jänner 2017 ausgewählt. Als Gesamtsieger ging das Team EnVyUs hervor und durfte mit $ 800.000,00 das chinesische Chanzou verlassen. Im Rahmen der World Electronic Sports Games findet auch ein Dota 2 Wettbewerb statt, für den ebenfalls ein Preisgeld von $ 1.500.000,00 zur Verfügung steht.

 

Inklusive allen HD Austria -Sendern und mehr als 40 frei empfangbaren HD-Sendern teilweise mit und ohne Signalschutz über Astra 19,2°E. Frei empfangbare Sender sind gratis und unverschlüsselt auf HD Austria-fähigen Empfangsgeräten empfangbar, aber nicht Teil des HD Austria-Pakets. Die mit * gekennzeichneten HD-Sender sind nur mit neuer HD Austria-Hardware bzw. der HD Austria NOW App empfangbar.
HDAUSTRIA
© 2017 HD Austria - alle Rechte vorbehalten.
HD Austria® ist eine Marke, welche M7 Group S.A. unter Lizenz nutzt.
Sitz: Rue Albert Borschette 2, L-1246 Luxembourg | R.C.S. Luxembourg: B 148.073
Niederlassungserlaubnis n° 00143760/1