Eurosport 1 und 2: Die sportlichen Brüder

14.08.2017

© iStockphoto LP, 599914828 comm

Du stehst auf nervenaufreibende Tennis-Turniere? Du liebst spannenden Fußball? Und für Schwimmen, Snooker, Radsport und Olympische Spiele bist du auch zu begeistern? Dann bist bei den Sendern Eurosport 1 HD und Eurosport 2 genau richtig, denn dort gibt’s Sport von früh bis spät. Kein anderer Sender im deutschen TV zeigt mehr LIVE-Sport, kein Sender zeigt mehr vom ganzen Sport in 120 Sportarten und -disziplinen. Die beiden europäischen Sportsender zeigen Top-Events wie die Tennis Grand Slams, die Tour de France, die 24 Stunden von Le Mans, die MotoGP und zahlreiche internationale Fußball-Highlights wie der FA Cup oder die Major League Soccer (MLS), zudem Frauen- und Junioren Welt- und Europameisterschaften.

Eurosport 1 HD und Eurosport 2 bringen weit mehr als nur den „Mainstream des Sports“ ins Wohnzimmer: Rallye, Fechten und Springreiten sind nur einige Beispiele für die Vielfalt der Sportübertragungen. Aufgelockert wird das Programm durch Nachrichten mit den wichtigsten Neuigkeiten aus der Welt des Sports. Auch in Sachen Übertragung setzen die beiden „Eurosportler“ auf moderne Technologie: Multi-Kamera-Optionen, 3D-Grafiken und exklusive Live-Sendungen vor Ort gehören zum Standard.

Zusätzlich gibt’s aktuelle Nachrichten auf eurosport.de, sowie über die App (iOS & Android) mit Live-Ticker, Ergebnislisten, Videos und Blogs.

LIVE-Berichterstattung seit über 25 Jahren

Eurosport wurde 1989 aus einigen Mitgliedern der Europäischen Rundfunkunion (EBU) gegründet und vom britischen Satellitensender SKY, im Eigentum von Medientycoon Rupert Murdoch, betrieben. Seit 2014 gehört Eurosport zum US-Medienkonzern Discovery Communications, der weiters noch den Doku-Sender Discovery Channel, den „Männersender“ DMAX, den Tiersender Animal Planet sowie den „Frauensender“ TLC betreibt. Seit dem Eigentümerwechsel geht es mit Eurosport steil bergauf, da Discovery Communications kräftig investiert. So hat sich das Unternehmen die Übertragungsrechte für die Olympischen Spiele von 2018 bis 2024 gesichert (und dabei ARD und ZDF ausgestochen). Der stolze Kaufpreis soll 1,3 Milliarden Euro betragen haben. Ebenso hat Eurosport die Übertragung der Bundesliga für 2017 und 2018 ergattert und die TV-Rechte für die Tour de France.

Eurosport 1 HD und 2 kann man in Österreich über Satellit mit HD Austria empfangen.

Eurosport 1 steht für Live-Sport und Top-Events

Eurosport 1 HD Logo

  • Gründung: 1989
  • Rund 120 Sportarten
  • In 54 Ländern und in 20 Sprachen ausgestrahlt
  • Erreicht 136 Millionen Haushalte
  • Programmschwerpunkte: Top-Events wie Fußball-Bundesliga, Tennis Grand Slams, Tour de France, Moto GP, 24 Stunden von Le Mans, aber auch die Schwimm-WM, Football FA Cup oder die Major League Soccer (MLS)

Eurosport 2 steht für Teamsport, US Sport und Sport-Entertainment

Eurosport 2 Logo

  • Gründung: 2006
  • In 51 Länder und in 18 Sprachen ausgestrahlt
  • Erreicht 74 Millionen Haushalte
  • Programmschwerpunkte: Teamsport, US-Sport und Sport-Entertainment. Darunter etwa der Basketball ULEB Eurocup und die Leichtathletik IAAF Diamond League. Bei großen Events, wie zum Beispiel Tennis Grand Slams oder Snooker-Turnieren, „hilft“ Eurosport 2 dem großen Bruder Eurosport 1 mit Live-Berichterstattung aus.

Künftige Programm-Highlights beider Sender

  • Fußball-Europameisterschaft der Frauen: 16. Juli bis 6. August 2017 (Eurosport 1 HD)
  • IAAF Leichtathletikweltmeisterschaft: 4. bis 13. August 2017 (Eurosport 1 HD)
  • Vuelta a España: 19. August bis 10. September (Eurosport 1 HD)
  • US Open: 28. August bis 10. September (Eurosport 1 HD)
  • Major League Soccer (MLS): März bis Oktober 2017 (Eurosport 1 HD und 2)
  • Leichtathletik IAAF Diamond League 2017: 5. Mai bis 9. September 2018 (Eurosport 2)
  • MotoGP: März bis November 2017, Saisonfinale 10. bis 12 November (Eurosport 1 HD und 2)

 

Mehr als 80 Sender in HD: Inklusive aller HD Austria Sender sowie mit rund 60 frei empfangbaren HD‑Sendern, teilweise mit und ohne Signalschutz über Astra 19,2°E. Frei empfangbare Sender sind gratis und unverschlüsselt auf HD Austria‑fähigen Empfangsgeräten empfangbar, aber nicht Teil des HD Austria Pakets bzw. HD Austria Kombi Pakets.
Die mit * gekennzeichneten Sender sind mit neuer HD Austria Hardware mit integrierter SAT‑Karte empfangbar. INSIGHT TV ist mit dem HD Austria SAT‑Modul CAM701 auch in UHD‑Qualität empfangbar.
Mit ** gekennzeichnet sind Sender, die mit HD Austria SAT‑Receivern mit Internetanschluss, der HD Austria TV‑App für Smart‑TV, der mobilen HD Austria TV‑App (Erotik‑Sender eingeschränkt) und unter www.hdaustria.at/tv-app/ via Internet empfangbar sind.
Die GIS‑Rundfunkgebühren sind zu entrichten. Änderungen, insbesondere Programm‑ und Preisänderungen, Irrtümer vorbehalten.