Neun inspirierende Fashion-Momente im Film

24.09.2018

© 2018 iStockphoto LP 33525978

Filmkostüme sind so viel mehr als nur Kleidungsstücke. Sie sagen viel über den Charakter, den Lebensabschnitt oder auch den momentanen Gefühlszustand des Protagonisten aus. Mit dem Kostümdesign für einen Film geht oft auch die Detailstudie einer Epoche, eines Landes oder einer Gesellschaftsschicht einher.

In diesen neun Filmen durften wir ganz besondere Fashion-Momente erleben. Momente, an die man sich noch lange erinnert, in denen das Kostüm sitzt, das Licht günstig fällt und alle Augen im Raum auf den Protagonisten gerichtet sind. Momente, die vielleicht sogar einen Neuzugang zum eigenen Kleiderschrank zu inspirieren vermögen.

Das paillettenbesetzte Abendkleid

American Hustle

Irving Rosenfeld und seine Geliebte Sydney Prosser machen Ende der 70er Jahre gute Geschäfte mit Trickbetrügereien im Großraum New York. Als Lady Edith Greensley, mit guten Kontakten zu britischen Banken, nutzt Sydney ihre weiblichen Reize um Kunden zu gewinnen. Kostümdesigner Michael Wilkinson unterstreicht ihre Rolle, ihren Erfolg und ihre wachsende Selbstsicherheit mit großartigen Wickelkleidern von Diane von Fürstenberg und freizügigen, fließenden Roben inspiriert von Bianca Jagger und Lauren Hutton. Den Höhepunkt ihres Erfolgs betont Wilkinson mit einer phänomenalen paillettenbesetzten Robe – rückenfrei und mit gefährlich tiefem Ausschnitt. Ein ganz großartiges Kleid, aber wie man damit durch eine New Yorker Partynacht tanzt, weiß nur Amy Adams.

Das kleine Schwarze

Frühstück bei Tiffany

Jeder echte Superstar hat einen ikonischen Look. Ein Kleidungsstück, dass die Karriere prägt. Zweifelsohne ist das kleine schwarze Givenchy Kleid aus dem Film “Frühstück bei Tiffany” das Kleid, das Audrey Hepburn zur Stilikone machte. Coco Chanel machte das kleine Schwarze vielleicht salonfähig, aber Audrey Hepburn machte es unabkömmlich für jeden Kleiderschrank. Das originale Kleid aus dem Film wurde im Jahr 2006 für 692.000 Euro versteigert.

Die handbestickte Morgenrobe aus einer anderen Epoche

Only Lovers Left Alive

Zwei unfassbar coole Vampire mit einer großen Leidenschaft für Literatur, Vinyl und Vintageroben, dazu die fabelhafte Tilda Swinton und der nonchalante Stil von Regisseur Jim Jarmusch: Jedes Kostüm aus dem Film “Only Lovers Left Alive” hätte eine Daseinsberechtigung auf dieser Liste. Hochwertige Lederjacken, knautschweiche Handschuhe und Morgenmäntel aus einer anderen Epoche. Besonders angetan hat es uns aber Eves Morgenrobe aus der Eröffnungsszene. Bina Daigeler hat dafür einen handbesticketen Stoff aus dem 18 Jahrhundert verarbeitet, der sich stilistisch perfekt in das Apartment im fernen Tangier, mit all den Büchern aus längst vergangenen Zeiten, einfügt.

Die weißen Seidenshorts

Café Society

Kostümdesignerin Suzy Benzinger hat bereits an sechs Woody Allen Produktionen mitgearbeitet. Dabei zeichnet sie sich auch für die Kostüme in “Café Society” verantwortlich. Neben ihren eigenen Kreationen arbeitete Benzinger für “Café Society” eng mit den Pariser Modehäusern Vionnet, Schiaparelli und, besonders maßgeblich, mit Chanel zusammen. Auch die charmanten weißen Seidenshorts, die Vonnie zu Beginn trägt, sind von Chanel. Sie wurden eigens für den Film, nach einem originalen Schnitt aus den 30er Jahren, im Atelier Chanel gefertigt. Vonnie ist zu Beginn des Filmes noch eine einfache Sekretärin, die sich nicht viel aus den pompösen Pelzen und Roben der feineren Gesellschaft macht. Das sollte sich jedoch im Verlauf des Streifens drastisch ändern.

Die Pilotenbrille

Top Gun

Pilotenbrillen wurden in den 30er Jahren (Überraschung!) für Piloten entworfen. Diese waren beim Fliegen oft grellen Strahlen ausgesetzt und die typische Tropfenform bot Schutz in alle Blickrichtungen. Ungefähr 50 Jahre später wurden sie zum absoluten Kultobjekt, nachdem Tom Cruise, in der Rolle des waghalsigen Piloten Maverick, lässig mit einer Ray Ban Aviator aus dem Flugzeug stieg. Ray Ban hat alle Piloten im Streifen “Top Gun” mit unterschiedlichen Modellen ausgestattet, das Flagship Modell Aviator mit dem markanten goldenen Rahmen war natürlich dem Hauptprotagonisten vorbehalten. Die Sonnenbrille ist zum Synonym für den Film “Top Gun” geworden. Wir dürfen gespannt abwarten, ob Tom Cruise auch in der Neuverfilmung, die 2019 in die Kinos kommt, sein wichtigstes Accessoire dabei hat.

Die Skorpionjacke

Drive

In “Drive” spielt Ryan Gosling einen namenlosen Fahrer, der tagsüber als Mechaniker und Stuntfahrer arbeitet und nachts seine Dienste als Fluchtfahrer für Diebstähle und Raubüberfälle anbietet. Wie eine Rüstung trägt er dabei immer eine Jacke aus weißer Seide, die auf der Rückseite mit einem großen, goldfarbenen Skorpion bestickt ist. Im Film wird die Fabel vom Frosch erzählt, der einwilligt, einen Skorpion über den Fluss zu tragen. Die Jacke ist damit nicht nur ein Kostüm, das den Protagonisten in der dunklen Farbwelt des Films heraushebt, sondern ist gleichzeitig ein Symbol für die tragische Situation des Antihelden.

Das grüne Kleid

Abbitte

Die Romanverfilmung “Abbitte” spielt vor dem Hintergrund des zweiten Weltkrieges und erzählt die Geschichte von zwei Töchtern aus reichem Hause. Natürlich dürfen bei diesem Filmdrama die historischen Kostüme und rauschenden Kleider der englischen Upperclass nicht fehlen. Ein besonderes Highlight ist das grüne Seidenkleid, das Keira Knightley in der berühmten Szene in der Bibliothek trägt. Kostümdesignerin Jacqueline Durran wurde für „Abbitte“ sogar für einen Oscar für das beste Kostüm nominiert.

Der Shearling-Mantel

Almost Famous – Fast berühmt

Das Synonym für coolness? Penny Lane. Wer ist mehr rock’n’roll als Band Aid-Gründerin und Tourbus-Überlebenskünstlerin Penny Lane? Aus ihrer von den 70er Jahren inspirierten Garderobe mit Schlaghosen, aufregenden Kimonos und grandiosen Sonnenbrillen, sticht jedoch ein Stück besonders hervor: ihr brauner Shearling-Mantel. Er ist ihre persönliche Uniform. Wenn sie den Mantel überstreift, wird sie zu Penny Lane, der nichts und niemand etwas anhaben kann. Betsy Heimann hat den Mantel für Kate Hudson maßanfertigen lassen. Weil sie den Mantel in so vielen Szenen trägt, wurde er sogar doppelt produziert.

Das schwarze Abendkleid

Coco Chanel – Der Beginn einer Leidenschaft

Catherine Leterrier ist die Ehre zuteilgeworden, die Garderobe der Modelegende Coco Chanel zu reinterpretieren. Sehr wichtig war ihr und Regisseurin Anne Fontaine dabei, dass vor allem die Modernität und das Unkonventionelle an ihren Designs in den Vordergrund gerückt werden. Audrey Tautou wirkt wie die einzige Moderne in einem Kostümtheater. Besonders gut transportieren das die Szenen rundum ihr Kleid für den abendlichen Kurball, das sie sich ganz gegen den Willen des altmodischen Schneiders eng, tief dekolletiert und aufsehenerregend simpel schneidern lässt. Eine Ikone ist geboren und das Kleid könnte man auch heute noch genauso tragen – zeitlos, elegant, Chanel.

 

Inklusive allen HD Austria -Sendern und mehr als 40 frei empfangbaren HD-Sendern teilweise mit und ohne Signalschutz über Astra 19,2°E. Frei empfangbare Sender sind gratis und unverschlüsselt auf HD Austria-fähigen Empfangsgeräten empfangbar, aber nicht Teil des HD Austria-Pakets. Die mit * gekennzeichneten HD-Sender sind nur mit neuer HD Austria-Hardware bzw. der HD Austria NOW App empfangbar.
HDAUSTRIA
© 2018 HD Austria - alle Rechte vorbehalten.
HD Austria® ist eine Marke, welche M7 Group S.A. unter Lizenz nutzt.
Sitz: Rue Albert Borschette 2, L-1246 Luxembourg | R.C.S. Luxembourg: B 148.073
Niederlassungserlaubnis n° 00143760/1