TV-Geschichte: Kultige Serien aus den 70ern

25.01.2021
©NORMAAL, ALICE & THOMAS TAYLOR

Mit dem Farbfernsehen kam der TV-Boom: Millionen Haushalte schalteten in den 70ern feierabends den knisternden Röhren-Bildschirm ein. Serien von Heidi bis Hulk und von Raumschiff Enterprise bis zur Muppet Show brannten sich tief ins kollektive Kulturgedächtnis ein – und sind bis heute ein Begriff. Natürlich lief das Unterhaltungsprogramm auch bei uns in Österreich rauf und runter. Wir schauen uns die besten Sendungen der großen TV-Epoche an. Kennt ihr sie alle?

70er in Wien: Kottan eint, Mundl spaltet

Wiener Schmäh passt zum Kriminalbeamten wie der Schlagobers zur Sachertorte. Wachtmeister Kottan aus Kottan ermittelt vereint beides. Ganz Österreich erfreute sich an der Serie – außer die Wiener Polizeigewerkschafft, die damals aufs Heftigste protestierten. Berühmt sind vor allem Running Gags wie die genialen Autotür-Szenen. Dagegen wühlte Edmund „Mundl“ Sackbauer die Alpennation ordentlich auf: in 24 Folgen spaltete der „echte Wiener“ das Land. Allabendlich nach einer neuen Ausgabe meldeten sich die Österreicher grantig über die Darstellung der Arbeiterschicht. Andere waren hochbegeistert. Verständlich sind beide Seiten, schaut selbst den Clip „i scheiß mi on heast“ an:

Eingeschlagen wie eine Bombe hat im deutschen Raum parallel dazu Tatort. 1970 in Deutschland begonnen wurde der Klassiker schon ein Jahr später auch in Österreich produziert. Der deutschsprachige Krimi-Erfolg schlechthin hat bis heute eine wachsende Fan-Gemeinschaft.

Zukunft am Horizont: Raumschiff Enterprise

In den 60ern gedreht, kam die Zukunft im deutschsprachigen Raum erst in den frühen 70ern an: dann aber mit Wucht. Star Trek zeigt die Menschheit geeint: soziales Unrecht von Rassismus bis Klassenkampf sind nach dem dritten Weltkrieg überwunden. Das neue Ziel ist Sterne übergreifende Gleichheit aller Weltraum-Arten. Das Mittel dazu: ein Raumschiff mit Überlichtgeschwindigkeit – die Enterprise. Sci-Fi griff um sich wie ein Lauffeuer. Das deutsche Intro zu Raumschiff Enterprise: https://www.youtube.com/watch?v=awH9FvLZUCo

Krimi-Fieber: Starksy & Hutch bis…

Großstadtkrimis wie Starksy & Hutch wurden in den späten 70er-Jahren Kult. Garniert mit schnellen Dialogen und noch schnellerem Auto war Starsky & Hutch nicht aufzuhalten: Krimi-Erfolg liegt schließlich am Charisma der Protagonisten. Serien wie Columbo mit dem duselig wirkenden jedoch hochintelligenten Sympathieträger Inspektor Columbo oder der gewiefte Kojak hatten es vorgemacht. Zwischen der Männerliebe von Starsky & Hutch stand nur eine einzige Schönheit: der 1974er Ford Gran Torino mit dem die Cops Bay City mal sicher, mal unsicher machten:

… Drei Engel für Charlie

Noch spannender wurde die Krimiwelt durch eine kräftige Portion weiblichen Sex-Appeals – und diese Kombination ging durch die Decke: drei Frauen, eine attraktiver als die andere, ein mysteriöser reicher Boss und das Verbrechen als scharfer Kontrast zu den smarten Ermittlerinnen. Drei Engel für Charlie mauserte sich schnell zum Must-See und wurde Kult. Natürlich gibt es auch heute noch einige Spin-Offs – wie auch bei Starsky & Hutch. Nach der Erstausstrahlung 1976 dauerte es nur wenige Jahre, bis die Engel auch im deutschen Raum auf den Bildschirm kamen. Der Vorspann:

Marvel erobert TV – schon in den 70s

Wenn Dr. David Banner aus Der unglaubliche Hulk sein Hemd zerreißt und zum großen grünen Monster wird, dann schlagen die Herzen seit 40 Jahren höher – egal ob Kids des 20. oder 21 Jahrhunderts vor dem Fernseher sitzen. Marvels-Entertainment-Programm fand schon immer Anklang. In den späten 70er-Jahren entstanden nicht nur die Serie, sondern gleich mehrere Filme hinterher.

Besser als mit diesem Intro kann man The Incredible Hulk nicht erklären:

Kinderfernsehen aus Japan! Wicki bis Heidi

Unsere bekanntesten Kinderserien wurden direkt aus Deutschland und Österreich in Auftrag gegeben – aber in Japan animiert: Wicki und die starken Männer genauso wie Biene Maja und Heidi sind in der Originalsprache japanisch – wurden aber Mitte der 70er zuerst in Deutschland und Österreich ausgestrahlt. Bis heute sind sie tief in unserer Fernsehkultur verankert. Der Wikingerjunge Wicki  der beim Nachgrübeln die Nase mit seinem Zeigefinger reibt, die kleine schlaue Biene Maja die die Welt entdeckt und das Alpenmädchen Heidi, alle drei haben seit über vierzig Jahren ihren Platz in den Herzen von Groß und Klein.

Was gab es noch?

Natürlich haben die 70er mehr Serien geprägt, als wir hier vorstellen können – von den Barbapapas bis zum Kampfsportfieber seit Kung Fu oder der genialen Muppet Show.

TV-Tipp: Auf Nick Jr. laufen die Barbapapas täglich um 18:10 Uhr durchs Bild.

Teilt uns auf Social Media mit – auf welche 70er Serie seid ihr abgefahren?

placeholder
Mehr als 80 Sender in HD: Inklusive aller HD Austria Sender sowie mit rund 60 frei empfangbaren HD-Sendern, teilweise mit und ohne Signalschutz über Astra 19,2°E. Frei empfangbare Sender sind gratis und unverschlüsselt auf HD Austria-fähigen Empfangsgeräten empfangbar, aber nicht Teil des HD Austria Pakets bzw. HD Austria Kombi Pakets. sixx HD, SAT.1 Gold HD, ProSieben MAXX HD Austria, Kabel Eins Doku HD Austria, Insight TV HD und Mezzo HD, sind mit HD Austria Hardware mit integrierter SAT-Karte empfangbar. Love Nature 4k auf Hotbird 13° in UHD-Qualität mit HD Austria SAT-Modulen. Internet-Sender sind Sender, die mit HD Austria SAT-Receivern mit Internetanschluss, der HD Austria TV-App für Smart-TV, der mobilen HD Austria TV-App (Erotik-Sender eingeschränkt) und mit dem Streaming-Player via Internet empfangbar sind. Die GIS-Rundfunkgebühren sind zu entrichten. Änderungen, insbesondere Programm- und Preisänderungen, Irrtümer vorbehalten.