Marvel-Superhelden von morgen

07.10.2019
Marvel-Superhelden von morgen
© 2019 Marvel

Für viele Fans ist eine Ära vorbei. Der Marvel Blockbuster Avengers: Endgame hat zu Ende geführt, was vor über einer Dekade begonnen hat. Wir sagen euch, wieso Marvel nun eine neue Richtung einschlagen muss und welche Filme für das MCU (Marvel Cinematic Universe) bereits gedreht werden. Außerdem geben wir euch einen kleinen Überblick zu den neuesten Serien, die bereits konzeptionell von Marvel erarbeitet werden.

Achtung: Spoiler für Avengers: Endgame! Bitte den Film vor dem Lesen unbedingt anschauen.

Helden einer neuen Generation

Es ist ein Gesetz, verankert in der menschlichen Erwartungshaltung an Geschichten: sie müssen irgendwann enden. Und uns Zuschauern und Fans ist klar, dass eine gute Geschichte ein gutes Ende verdient hat. Avengers: Endgame war genau das. Gleichzeitig bedeutet das keinen Schlussstrich – im Gegenteil: bereits im Film wurde abschließend der Fokus auf die neue Generation Helden gelegt. Captain America hat seine Pflicht und sein Schild weitergereicht an Falcon aka Samuel Wilson. Iron Man hat indes sein Vertrauen in den jungen Spiderman gesetzt.

Und genau dem ist der letzte Film der sogenannten Phase 3 gewidmet: Spider-Man: Far from Home. Uns erwartet nach dem Finale der Infinity-Storyline also ein neuer Anfang. Nach dem Super-Gau braucht Marvel Zeit für den Aufbau neuer Helden und nun auch verstärkt Heldinnen. Und dennoch: nach Phase 4 wird eine Phase 5 kommen und dann schließlich werden die Avengers, neu, verändert und gestärkt zusammenkommen. Doch erstmal gibt es Ernüchterung und keinen einzigen Avengers Film in Phase 4.

Phase 4: Fünf Filme

Black Widow. Immer wieder haben Black Widow aka Natasha Romanoff und Hawkeye aka Clint Barton darüber gescherzt: in einer Mission in Budapest scheint so einiges vorgefallen zu sein, woran sie jedoch höchst unterschiedliche Erinnerungen haben. Am 1. Mai 2020 kommt jetzt der Film Black Widow in die Kinos und wird eine Reise in die Vergangenheit. Denn Romanoff ist bekanntlich in Avengers Endgame heldenhaft verstorben.

The Eternals. Einen Schritt von der fernen Vergangenheit in die Gegenwart wird der für 6. November 2020 angekündigte Marvel Film The Eternals bringen: die sogenannten Celestials, vorzeitliche Entitäten, die stark an die Titanen der griechischen Mythologie erinnern, haben vor Urzeiten an Menschen experimentiert und Supermenschen erschaffen: The Eternals. Uns erwarten monumentale Giganten, die über Planeten wandeln und Angelina Jolie, die bereits für den Film feststeht.

Shang-Chi and the Legend of the Ten Rings. Dieser Streifen wird am 12. Februar 2021 der erste Film mit Simu Liu in der Hauptrolle sein. Bereits im ersten Marvel-Hit 2008 wurde Tony Stark mit der Terroristengruppe Ten Rings konfrontiert. Diese hegt großes Interesse an Starks Technologien. Wer die Gruppe wirklich ist und was diese Ringe für Fähigkeiten mitbringen, erfahren wir 2021.

Dr. Strange in the Multiverse of Madness folgt am 7. Mai 2021, und auch wenn der Plot noch nicht im Detail bekannt ist, vermutet man dahinter den ersten Horror-Film des MCU. Gänsehaut-Drehbuch Autor Scott Derrickson führt bei Dr. Strange Regie und stellte auf der San Diego Comic Con 2019 klar: „Wir machen den ersten gruseligen Marvel-Film!“

Thor: Love and Thunder Der Abschlussfilm der Phase 4 kommt am 5. November 2021 in die Kinos. Die Erwartungen: Thors Ex-Bekanntschaft Jane Foster gespielt von Natalie Portman wird Stück für Stück Thors Rolle übernehmen. Außerdem tritt Valkyrie offen als erste lesbische Superheldin auf. Das Thor in Endgame nun bei den Weltraum-Witzbolden Guardians of the Galaxy angeheuert hat, heißt außerdem, dass wir ihn wahrscheinlich genau in dieser Rolle finden werden.

Valkyrie sturzbesoffen und in Action:

Die MCU-Serien: Loki & Co.

Marvel Serien wie Marvel’s Jessica Jones erfreuen sich großer Beliebtheit – sind aber nicht direkt mit der Hauptstory der Filme verbunden. Das ändert sich nun: fünf neue Serien widmen sich den Geschichten rund um unsere Helden. In Captain Americas Fußstapfen beweist sich ab Herbst 2020 Falcon in The Falcon and the Winter Soldier. Danach wird im Frühling 2021 mit WandaVision tiefer in die Geschichte um die übermächtige Scarlet Witch und Vision eingetaucht.

Besonders hohe Erwartungen haben die Fans an die Serie Loki: der ehemalige Bösewicht bekommt seine eigene Zeitreise-Show. Mit dem Tesseract wird er dabei voraussichtlich in jeder Folge an einem anderen Meilenstein der Geschichte auftauchen – mit dem Tesseract ist er ja im letzten Film einfach abgehauen.

Im Sommer 2021 wird indes mit What if…? eine Show über den „Watcher“ herauskommen, einer Entität, die das gesamte Multiversum überblickt. Schließlich kommt im Herbst 2021 – eine Serie über den beliebten Avenger ohne Superkräfte und S.H.I.E.L.D.-Agenten Clint Barton alias Hawkeye. Comic Fans wissen natürlich, dass Barton nicht der einzige Hawkeye ist und sind schon gespannt, wer Kate Bishop verkörpern wird.

Und nach Phase 4? Versteckte Hinweise …

In den nur fünf Filmen der Phase 4 gibt es keinen einzigen Avengers-Streifen – die Enttäuschung der Fans hält sich jedoch in Grenzen. Bereits in der Schlussszene von Spider-Man: Far from Home haben Insider nämlich Anspielungen auf die ursprünglich erste Superhelden-Familie des MCU entdeckt: die Fantastischen Vier. So ist hinter Spider Man in einer der letzten Szenen eine Baustelle mit einem Transparent zu sehen, auf dem Pfeile von 1 bis 4 deuten. Daneben steht der Satz „Wir freuen uns euch zu zeigen, was jetzt alles kommt.“ Gleichzeitig könnte es sich hier auch einfach um einen Pfeil Richtung ‚Phase 4‘ handeln, oder doch um eine Fantastische-Vier-Anspielung? Da Disney – und damit auch das Tochterunternehmen Marvel – zuletzt Fox gekauft haben und Fox die Rechte an den Fantastischen Vier besitzt, steht dem jedenfalls nichts mehr im Weg.

… und Spekulationen

Wie so oft verraten uns auch diesmal die Post-Credit-Szenen im jüngsten Spider-Man ein gutes Stück über die nächsten Schritte des MCU. Wir sehen die Echsenmenschen und Gestaltwandler Skrulls, die bereits die Erde infiltriert haben. In den Comics ersetzen die Skrulls in einer Invasion die Helden der Erde. Wird das MCU in diese Richtung steuern? Aber auch Galaktus ist im Fan-Gespräch. Er ist das einzige Wesen, das bereits vor dem Urknall existiert haben soll. Sein Heimatplanet Taa war ein Paradies des Fortschritts, doch den „Big Crunch“, das Zusammenziehen des Universums vor dem nächsten Urknall, konnte nur er überleben – jedenfalls im Comic.

Die Ruhe vor dem Sturm

Derzeit gibt es so viele Theorien über die Zukunft des MCU wie es Fans gibt. Was die Zukunft bringt, liegt noch in den Sternen, aber am Horizont zeichnen sich bereits Konturen ab: dass Phase 4 nicht nur die Ruhe vor dem Sturm ist, dessen sind wir uns sicher. Die Helden des Marvel Cinematic Universe werden uns weiterhin begeistern, super Geschichten brauchen eben einen super Aufbau – und Superhelden – da sind wir uns einig!

Mehr als 80 Sender in HD: Inklusive aller HD Austria Sender sowie mit rund 60 frei empfangbaren HD‑Sendern, teilweise mit und ohne Signalschutz über Astra 19,2°E. Frei empfangbare Sender sind gratis und unverschlüsselt auf HD Austria‑fähigen Empfangsgeräten empfangbar, aber nicht Teil des HD Austria Pakets bzw. HD Austria Kombi Pakets.
Die mit * gekennzeichneten Sender sind mit neuer HD Austria Hardware mit integrierter SAT‑Karte empfangbar. INSIGHT TV ist mit dem HD Austria SAT‑Modul CAM701 auch in UHD‑Qualität empfangbar.
Mit ** gekennzeichnet sind Sender, die mit HD Austria SAT‑Receivern mit Internetanschluss, der HD Austria TV‑App für Smart‑TV, der mobilen HD Austria TV‑App (Erotik‑Sender eingeschränkt) und unter www.hdaustria.at/tv-app/ via Internet empfangbar sind.
Die GIS‑Rundfunkgebühren sind zu entrichten. Änderungen, insbesondere Programm‑ und Preisänderungen, Irrtümer vorbehalten.