MTV holt die 80er und 90er zurück

05.10.2020
Shelby Duncan
© Shelby Duncan

Von Michael Jacksons Moonwalk Anfang der 80er bis zum Live-Aid-Konzert, von Nirvanas 90er Hymne Smells Like Teen Spirit bis zur Popprinzessin Britney Spears sind die 80s und 90s heute der Inbegriff von Popkultur. Es war die Zeit des Musikfernsehens und damit der schrillen Musikvideos. Kein Wunder, dass keine Spotify-Playlist diese Ära zusammenfassen kann. Dafür braucht es etwas Größeres. Zwei eigene TV-Sender vielleicht? MTV hat genau das vor und ruft mit einem Rebranding MTV 80s und MTV 90s ins Leben.

Kult kommt zurück

Seit 1981 ist „Music Television“ Synonym für die Pop-Trends der Dekade. Wer also wäre besser geeignet um zwei Throwback-Sender rund um Nostalgie-Musik und Musikvideos zu machen? Ab 5. Oktober wird MTV rocks zu MTV 90s und MTV classic zu MTV 80s. Das heißt: einschalten und fühlen wie vorm Röhrenprogramm der heilen Jugendjahre. Beide Sender sind über die HD Austria App verfügbar, MTV 80s zusätzlich per Satellit. Ein Blick in die Pop-Geschichte lässt erahnen, was uns in den Programmen erwartet.

Zeitreise 1: Die coolen 80s

Die 80s haben es in sich: Rubik’s Cube und neongrelle Aerobic Dance-Sessions sind so ikonisch für die 80er wie Michael Jacksons Album Thriller. Gemeinsam mit Prince ist er Gallionsfigur einer ganz neuen Stilrichtung: R&B, afroamerikanischer Mainstream hat, die Charts erreicht. Links und rechts erkämpfen sich neue Genres die Bühne: Hip Hop erobert mit Ikonen wie Grandmaster Flash und groovigen Beats die USA (Rapper‘s Delight). Schließlich schwappt Rap bis nach Europa und wird von Falco in Der Kommissar adaptiert. In Deutschland lässt Nena indes 99 Luftballons steigen. Getanzt wird Disco.

Höhepunkt der 80er ist und bleibt aber Freddie Mercurys Auftritt beim Live-Aid-Konzert. Das Informationszeitalter macht die Hungersnot in Afrika nahbar. Und weltweit regt sich Solidarität. Neben U2, Madonna, den Beach Boys und David Bowie bleibt nichts so unvergesslich wie dieser Queen-Auftritt:

2020 bringt uns „Zurück in die 80s“

Dass MTV mit dem neuen 80s-Format exakt am Puls der Zeit liegt, zeigt ein Blick in den aktuellen Pop. Wir stecken mittendrinnen in einem 80s-Comeback – das beste Beispiel ist wohl der Sommerhit von The Weeknd: BlindingLights. Neongrelle Farben, Sci-Fi-Motive und natürlich elektronische Beats baut auch Lady Gaga in Stupid Love ein. Doch nicht nur die Charts, auch kleinere Gruppen nehmen sich den Einfluss zu Herzen: Baxter Dury klingt mit Say Nothing nach Funk und Trompeten.

MTV 80s KEY CONTENT
  • ’80s Classics That Made MTV!
  • Hits From The 80s Flicks
  • 80s Power Ballad Heaven!
  • Feel-good 80s Anthems
  • The Power Of 80s Love

Was sind eure 80s Moments? Außer natürlich Bravo in der Trafik kaufen und mit Marty McFly zurück in die Zukunft reisen? Schreibt uns!

Zeitreise 2: Die fetten 90s

Die 90er sind die Zeit der Boybands, allen voran der Backstreet Boys, des Grunge, des Westcoast Hip-Hop und der elektronischen Tanzmusik House und Techno. Mit dem eisernen Vorhang fallen auch die Hemmungen. Mit Hits wie Nirvanas Welthit Smells Like Teen Spirit und dem Skandal um Pearl Jams Video zu Jeremy wird hier der Grundstein für die Charttauglichkeit des Alternative Rock gelegt, in England bevor sie sich in eine andere Richtung bewegt haben unter anderem vertreten von  Radiohead. Von Oasis über Pulp bis Blur wird BritPop Kult und ‚Cool Britannia‘ wird als Motto ausgerufen. Pop kämpft sich auf den Charts nach oben und wird das dominierende Genre. Getanzt wird Techno.

Eines der kontroversesten Musik-Genres der 90er ist wohl Gangsta Rap. Rhytmisch-melodischer Sprechgesang aus den 80ern inspirierte nämlich nicht nur Will Smiths Gettin‘ JiggyWithIt, oder Regulate von Nate Dogg. Eine verlorene Generation amerikanischer Jugendlicher sucht ein Ventil. Sie erzählen von Gewalt und Kriminalität – und das erzeugt einen mächtigen Sog. Diese Musik war authentisch. Ihre Gesichter sind Dr. Dre, Wutang Clan, Eazy E und TupacShakur. Daneben produzierten aber auch Rapperinnen feine Platten und Hits. Man denke an Salt-N-Peppa.

Die Frauen der 90’s

Auch außerhalb des Raps feiern Musikerinnen große Erfolge. Alanis Morissettes ‚Jagged Little Pill‘ hat über 33 Millionen verkauft und machte aus Morissette die erste Empfängerin eines Doppelten Diamantalbums in Kanada.

Wie viele andere Künstler der 1990er ist Alanis nicht mehr aus der Musikbranche wegzudenken und hat gerade ihr neues Album ‚Such Pretty Forks in the Road‘ bei Sony Music veröffentlicht. Die Prioritäten haben sich in den letzten Jahrzehnten natürlich auch bei ihr verändert: . „Es geht um gewisse Entscheidungen, die man an bestimmten Punkten seines Lebens trifft“, so Alanis. „Man steht immer wieder an Kreuzungen und muss den einen oder den anderen Weg wählen. Millionen von Entscheidungen und Möglichkeiten, die sich einem eröffnen. Manche davon sind wunderschön und erfreulich, andere sind mit gravierenden Veränderungen verbunden und stellen eine große Herausforderung dar. Ich erzähle auf dem Album von beiden Arten.“

Doch das waren nur einige von vielen 90s Phänomenen! Wie entstand Grunge? Und was hat er inspiriert? Wie eroberte Latin-Pop die Charts mit Lou Begas Mambo Nr. 5? Es ist so viel passiert: Was ist euer 90s-Moment? Wir freuen uns auf eure Kommentare!

MTV 90s KEY CONTENT
  • MMMBOP! PERFECT POP OF THE 90s
  • Smells like 90s ROCK & INDIE
  • Dance anthems
  • This is how we do a 90s house party!
  • Never forgetthe 90s!
  • TWO CAN PLAY THAT GAME! 90S DUETS
placeholder
Mehr als 80 Sender in HD: Inklusive aller HD Austria Sender sowie mit rund 60 frei empfangbaren HD‑Sendern, teilweise mit und ohne Signalschutz über Astra 19,2°E. Frei empfangbare Sender sind gratis und unverschlüsselt auf HD Austria‑fähigen Empfangsgeräten empfangbar, aber nicht Teil des HD Austria Pakets bzw. HD Austria Kombi Pakets.
Die mit * gekennzeichneten Sender sind mit neuer HD Austria Hardware mit integrierter SAT‑Karte empfangbar. INSIGHT TV ist mit dem HD Austria SAT‑Modul CAM701 auch in UHD‑Qualität empfangbar.
Mit ** gekennzeichnet sind Sender, die mit HD Austria SAT‑Receivern mit Internetanschluss, der HD Austria TV‑App für Smart‑TV, der mobilen HD Austria TV‑App (Erotik‑Sender eingeschränkt) und unter www.hdaustria.at/tv-app/ via Internet empfangbar sind.
Die GIS‑Rundfunkgebühren sind zu entrichten. Änderungen, insbesondere Programm‑ und Preisänderungen, Irrtümer vorbehalten.
HDAUSTRIA
© 2020 Canal+ Luxembourg S. à r.l. - Alle Rechte vorbehalten.
HD Austria® ist eine Marke, welche Canal+ Luxembourg S. à r.l. unter Lizenz nutzt.
Sitz: Rue Albert Borschette 2, L-1246 Luxembourg | R.C.S. Luxembourg: B 87.905