Die SAT-Fakten: ORF vs. HD Austria

21.08.2019
Die SAT-Fakten: ORF vs. HD Austria
© 2019 iStockphoto LP 933909272

Das SAT-Angebot ist hierzulande so umfangreich wie undurchsichtig: Zusätze wie Paketpreise, Bindungen, Freischaltung und extra Funktionen sind mitunter verwirrend. Genau das wollen wir heute ändern: im Direktvergleich stellen wir euch das Service von ORF DIGITAL und der HD Austria Satelliten Plattform auf einen Blick dar.

Dieser Artikel basiert auf öffentlichen Informationen von ORF und HD Austria, entsprechende Links sind eingebettet. Wir wünschen erhellende Lektüre!

Grundlage: Rein ins TV-Vergnügen!

Wer wie rund 50% der Österreicher eine SAT-Schüssel am Dach montiert hat und einen Fernseher kauft und die allgemeinen GIS-Gebühren zahlt, kann sich gleich auf die Couch legen und einschalten – aber nicht alle Programme empfangen. Denn aus Lizenzgründen ist eine Verschlüsselung der meisten österreichischen Programme – insbesondere auch des ORF – vorgeschrieben. Daher ist ein Satelliten-Empfänger mit Enschlüsselungsfunktion notwendig. Dieser Empfänger kann entweder ein klassischer SAT-Receiver sein, oder ein praktisches SAT-Modul, das direkt in moderne Fernseher eingesteckt werden kann. Beides bekommt man ganz einfach im Elektro-Fachhandel. Aktuell gibt es mehrere unterschiedliche Entschlüsselungs-Systeme (auch SAT-Plattformen genannt) am Markt. Doch was unterscheidet diese?

Smart-Card oder kartenlos in die Zukunft?  

Das älteste in Österreich verbreitete System nützt eine sogenannte Smart-Card, auch ORF-Karte genannt zur Entschlüsselung. Mit dieser kann jeder geeignete Receiver bzw. jedes Modul die beliebtesten österreichischen Programme entschlüsseln. Wenn ihr so ein Gerät kauft, ist sie in der Regel beigepackt. Habt ihr die Karte einmal eingelegt, muss sie nur noch online aktiviert werden. Dazu müsst Ihr 18 Euro an den ORF zahlen. Die Karte ist dann für 5 Jahre freigeschaltet.  Danach verbucht der ORF euch alle fünf Jahre 19,80 Euro, und die Karte muss ausgetauscht werden.

Wenn Ihr die Karte verloren habt oder eurem Gerät keine beigepackt war, dann könnt ihr diese beim ORF für 45 Euro anfordern.

Seit mehreren Jahren gibt es außerdem zwei kartenlose Systeme am Markt. Die haben den Vorteil dass der lästige Smartcard-Tausch alle 5 Jahre entfällt und bieten teilweise viele zusätzliche Möglichkeiten.

Cardless Geräte mit SimpliSAT

Das Standard-TV-Programm könnt ihr auch auf diesen Geräten für 5 Jahre freischalten in dem ihr 18 Euro an den ORF zahlt. Wieviel die Verlängerung nach den 5 Jahren kostet hat der ORF noch nicht bekannt gegeben und das System ist noch nicht so lange am Markt.

Empfangsgeräte mit HD Austria

HD Austria bietet verschiedene SAT-Module und Receiver an. Auch diese benötigen keine zusätzliche Karte, alles ist bereits ganz praktisch im Gerät integriert. Einfach anstecken und los geht das TV Vergnügen! Mit diesen Geräten könnt ihr sofort ganz gemütlich alle österreichischen Sender, alle privaten HD-Sender und sogar alle zusätzlichen Premium-Sender von HD Austria 30 Tage gratis sehen. Danach habt Ihr folgende Möglichkeiten:

Option 1: Ich will NUR die Standard-Sender!

Das Standard-TV-Programm könnt ihr bei HD Austria  um 17,99 Euro für 5 Jahre freischalten. Oder wenn ihr es flexibler haben wollt bequem für nur 6,- Euro pro Jahr.

Nun empfangt ihr alle ORF-Sender (ORF 1, ORF 2, ORF III, ORF Sport+) und die österreichischen Privaten (ATV / ATV2 / PULS 4 / Servus TV). Aber was, wenn ihr mehr sehen und zusätzliche Sender freizuschalten wollt? Dazu kommen wir jetzt.

Option 2: Ich will Mehr!

Ihr wollt die große Auswahl an HD Kanäle der deutschsprachigen Fernseh-Welt und sogar Ultra-HD empfangen? Dann braucht ihr ganz klar das HD Austria Paket für 9,90 Euro im Monat oder das HD Austria Kombi Paket für 18,90 Euro mit vielen zusätzlichen Premium-Sendern – die Pakete sind derzeit noch mit drei Monaten gratis hier zu finden. Warum dann nicht gleich von Anfang an ein HD Austria Paket holen? Dafür spricht, dass da natürlich die Freischaltung der ORF-Sender gleich im Paket dabei ist und ihr euch sofort rund 18,- Euro spart.

Unterm Strich: Wer mehr als 60 Sender in HD empfangen will, braucht das HD Austria Standard Paket ohnehin und spart bei der Aktivierung über HD Austria 18,- Euro sofort und alle weiteren ORF Karten-Kosten.

Gibt’s auch mit der ORF Karte oder den SimpliSAT Geräten zusätzliche Sender?

Ja, aber hier ist alles ein bisschen komplizierter. Egal wofür ihr euch entscheidet, die Basis-ORF-Freischaltung für mindestens 18,- Euro muss immer extra gezahlt werden. Es gibt auch immer mindestens zwei Verträge und unterschiedliche Ansprechpartner für die Basis-Sender und die Zusatzpakete.

Wer eine ORF Karte hat und auf dieser ein HD Austria Paket obendrauf abschließen möchte, kann das  natürlich machen – nur muss man dabei einige Nachteile in Kauf nehmen. Erstens fallen die ORF-Aktivierungskosten zusätzlich an, zweitens empfängt man in dieser Kombination sechs HD-Sender weniger: sixx HD, Sat1 Gold HD, Pro7 Maxx HD, Eurosport 1 HD, TLC HD und Insight HD sind alle in der ORF-Aktivierung + HD Austria Paket Version NICHT dabei. Und drittens könnt ihr keine UHD-Sender empfangen: Wenn Ultra High Definition euer Ding ist, dann findet ihr das nur über das HD Austria Angebot – inklusive INSIGHT TV in UHD. Alle Infos zu diesem Programm findet ihr hier.

Auf den SimpliSAT Geräten gibt es nur ein kleines Senderpaket als Zusatzoption, HD Austria kann man auf diesen nicht aktivieren.

Unterm Strich: Wer sich von Anfang an bei HD Austria anmeldet, spart Geld, empfängt mehr HD-Sender und sogar Ultra High Definition.

App und Video on Demand

Auf diese zwei Features könnt ihr mit HD Austria Paket immer zugreifen – egal ob ihr original HD Austria Geräte oder die ORF Karte für den SAT-Empfang nutzt:

Die HD Austria App: Wer im Urlaub die Lieblingsserie nicht verpassen möchte oder im Schlafzimmer keinen Fernseher hat, der kann auf seinem Smartphone oder Tablet schauen, als wär‘s ein Fernseher. In der App sind über das HD Austria Paket über 70 Sender verfügbar – die ganzen 100+ Sender sind mit dem HD Austria Kombi Paket zu empfangen. Die App selbst ist natürlich gratis. Obendrauf gibt es extra Features wie eine Restart- und Replay-Funktion.

Video on Demand: HD Austria stellt die Online-Videothek videociety zur Verfügung. Rund 4.000 Klassiker und aktuelle Blockbuster sind ab 0,99 Cent verfügbar. Wer Film-Inspiration braucht, findet in diesem Artikel die besten Filme für die Movie-Night mit Freunden.

Bindung und Service

Wem ist der Kunde wie lange verpflichtet? Bei HD Austria seid ihr für 12 Monate dabei. Danach könnt ihr euch wieder abmelden. Beim ORF seid ihr für fünf Jahre an den Dienstleister gebunden.

Und was, wenn’s mal Fragen zu Technik, Hardware oder Empfang gibt? ORF und HD Austria stellen Hotlines zu Verfügung. Während die Hotline bei HD Austria gratis ist, zahlt ihr bei beim ORF DIGITAL-TECHNIK-Support durch die kostenpflichtige Mehrwertnummer extra.

Unterm Strich: Bei HD Austria seid ihr ein Jahr, bei ORF fünf Jahre gebunden. Fragen beantwortet euch das HD Austria Team gratis, beim ORF müsst ihr die kostenpflichtige Mehrwertnummer wählen.

Ihr habt noch Fragen? Einfach gratis unter 01 20 51 23 51 (Mo. bis Sa. 8 bis 21 Uhr, ausgenommen Feiertage) anrufen oder auf der HD Austria Website den Chat öffnen – unser Team spricht gerne mit euch.

Zum Abschluss noch einen Tipp: dieser simple Trick bringt Ordnung in eure Senderliste.

Falls Ihr noch gar keine SAT-Schüssel habt, hier findet ihr Tipps zur Montage.

Mehr als 80 Sender in HD: Inklusive aller HD Austria Sender sowie mit rund 60 frei empfangbaren HD‑Sendern, teilweise mit und ohne Signalschutz über Astra 19,2°E. Frei empfangbare Sender sind gratis und unverschlüsselt auf HD Austria‑fähigen Empfangsgeräten empfangbar, aber nicht Teil des HD Austria Pakets bzw. HD Austria Kombi Pakets.
Die mit * gekennzeichneten Sender sind mit neuer HD Austria Hardware mit integrierter SAT‑Karte empfangbar. INSIGHT TV ist mit dem HD Austria SAT‑Modul CAM701 auch in UHD‑Qualität empfangbar.
Mit ** gekennzeichnet sind Sender, die mit HD Austria SAT‑Receivern mit Internetanschluss, der HD Austria TV‑App für Smart‑TV, der mobilen HD Austria TV‑App (Erotik‑Sender eingeschränkt) und unter www.hdaustria.at/tv-app/ via Internet empfangbar sind.
Die GIS‑Rundfunkgebühren sind zu entrichten. Änderungen, insbesondere Programm‑ und Preisänderungen, Irrtümer vorbehalten.