In der Wildnis

31.05.2021

Achtung Großbrand: Angelina Jolie flieht gemeinsam mit einem jungen Co-Star vor Mördern und einem Riesenfeuer – zu sehen in „They Want Me Dead“

Endlich wieder einmal Action und Thrill mit Angelina Jolie! Lange genug hat man von der einstigen „Lara Croft“-Darstellerin keine wirklich mitreißenden Filme mehr gesehen, zumal Frau Jolie auch vermehrt wegen privater Probleme rund um ihre Familie in den Schlagzeilen war als wegen ihrer Filme.

Jolie als Feuerwehrfrau

©2021 Warner Bros. Ent. All Rights Reserved.

Aber in „They Want Me Dead“ darf Jolie wieder einmal zeigen, wie tough sie ist. Darin spielt sie nämlich die Survival-Expertin und Feuerwehrfrau Hannah Faber – doch die Ausgangslage ist alles andere als gut: Hannah leitet in den Bergen von Montana nämlich eine Mission, die gehörig aus dem Ruder läuft und infolge der Umstände sind drei Todesfälle zu beklagen. Für Hannah glasklar, dass sie selbst dafür verantwortlich ist; ein Trauma, das sie zu verarbeiten versucht, indem sie sich in die Abgeschiedenheit der Berge zurückzieht.

Der Augenzeuge in Gefahr

©2021 Warner Bros. Ent. All Rights Reserved.

Doch Hannah bleibt nicht lange allein, denn sie stolpert eines Tages über den 12-jährigen Connor (Finn Little), der völlig allein herumirrt in dieser Wildnis. Der Grund: Connor hat einen Mord beobachtet, und nun ist man hinter ihm her, um ihn als Zeugen aus dem Weg zu räumen. Da kommt ihm die Survival-Expertin natürlich gerade recht: Sie will den Buben in Sicherheit bringen, aber das ist gar nicht so einfach, denn die Verfolger in Gestalt des Verbrecher-Duos Patrick (Nicholas Hoult) und Jack (Aidan Gillen) sind hartnäckig und die Wildnis wird auch immer unwegsamer. Die Verfolgungsjagd durch die Wälder gipfelt bald schon in einem neuen unvorhergesehenen Ereignis: Ein Großbrand schmälert die Optionen aufs Überleben drastisch.

Helden in Schutzanzügen

Jolies neuer Kinothriller kommt pandemiebedingt nicht in die Kinos, sondern als Premium VOD-Titel zu HD Austria. Die Story basiert auf dem Krimi „Those Who Wish Me Dead“ von Autor Michael Koryta, der gemeinsam mit Regisseur Taylor Sheridan auch das Drehbuch verfasste.

„Ich wollte dieses Projekt unbedingt machen, denn es gibt immer wieder Großbrände, gerade im Raum Los Angeles, und es werden immer mehr“, sagt Angelina Jolie über die Rolle als Feuerwehrfrau. „Eine solche Frau zu zeigen und dem Publikum auch zu vermitteln, mit welchem Kraftaufwand dieser Job einhergeht und was diese Feuerwehrleute leisten, das hat mich sehr motiviert. Ein Licht auf die Feuerwehrleute zu werfen und auch zu zeigen, was sie für Helden sind, war mir sehr wichtig“.

Ein aufstrebender Stern

Im jugendlichen Co-Star Finn Little sieht Angelina Jolie im Übrigen einen ganz großen kommenden Schauspieler. „Uns beide verband ein sehr intensives Spiel. Er ist sehr emotional, und wir müssen uns in unseren Rollen total aufeinander einlassen, denn es gibt ja nur die beiden Figuren, und sie sind inmitten der Wildnis auf sich selbst gestellt“, sagt Jolie. „Außerdem bringt er mich zum Lachen, und ich bin mir sicher: Das Publikum auch“.

placeholder
Mehr als 80 Sender in HD: Inklusive aller HD Austria Sender sowie mit rund 60 frei empfangbaren HD-Sendern, teilweise mit und ohne Signalschutz über Astra 19,2°E. Frei empfangbare Sender sind gratis und unverschlüsselt auf HD Austria-fähigen Empfangsgeräten empfangbar, aber nicht Teil des HD Austria Pakets bzw. HD Austria Kombi Pakets. sixx HD, SAT.1 Gold HD, ProSieben MAXX HD Austria, Kabel Eins Doku HD Austria, Insight TV HD und Mezzo HD, sind mit HD Austria Hardware mit integrierter SAT-Karte empfangbar. Love Nature 4k auf Hotbird 13° in UHD-Qualität mit HD Austria SAT-Modulen. Internet-Sender sind Sender, die mit HD Austria SAT-Receivern mit Internetanschluss, der HD Austria TV-App für Smart-TV, der mobilen HD Austria TV-App (Erotik-Sender eingeschränkt) und mit dem Streaming-Player via Internet empfangbar sind. Die GIS-Rundfunkgebühren sind zu entrichten. Änderungen, insbesondere Programm- und Preisänderungen, Irrtümer vorbehalten.