DMAX „läuft“ seit 10 Jahren, der Männersender feiert Jubiläum!

01.02.2016

© iStockphoto LP. 831585124 comm.

Der TV-Sender für echte Männer hat 2016 einen guten Grund zum Feiern: der deutsche Männersender aus München freut sich über sein 10-jähriges Bestehen und eine Erfolgsgeschichte wie aus dem Bilderbuch. In Österreich kann DMAX seit 2013 auch in HD empfangen werden!

Die Geschichte von DMAX

DMAX wurde 2006 von Discovery Networks als privater Fernsehsender gegründet und zeigt in erster Linie auf männliche Zuschauer ausgerichtete Reportagen, Dokumentationen, Motor- und Lifestyle-Magazine, Abenteuershows und Action-Sendungen. Interessant ist, dass der Sendername DMAX keine Abkürzung, sondern ein Kunstname ist. Die einzelnen Buchstaben haben also keine nähere Bedeutung, aber der Name DMAX steht wie kein anderer Sender für außergewöhnliches Männer-Fernsehen und liegt in der Gunst der männlichen Zuseher weit vorne. In Deutschland hat DMAX aktuell einen Martkanteil von 1,8 % bei den 14-49-jährigen Erwachsenen, bei den männlichen Zusehern zwischen 20-49 Jahre schalteten 2,7 % den Sender im Jahr 2015 ein. Auch in Österreich liegt DMAX in der männlichen Zielgruppe deutlich vor dem Mitbewerb: bei den Männern zwischen 18-39 Jahre ist DMAX Austria mit 0,8 % Marktanteil führender Sender in dieser Klasse. In der Gesamtbevölkerung zwischen 12-49 Jahre verzeichnet DMAX in Österreich einen Martkanteil von rund 1,4 %.

Grundlage für diese Spitzenposition ist der Programm-Mix aus internationalen Erfolgsformaten und starken Eigenproduktionen. Highlights wie „Auction Hunters – Zwei Asse machen Kasse“, „Asphalt-Cowboys“, „Fast N‘ Loud“ oder „Steel Buddies – Stahlharte Geschäfte“ sorgen regelmäßig für Rekordquoten.

Empfang von DMAX über Satellit

DMAX ist seit 2006 in herkömmlicher Standard-Auflösung (SD) in Österreich und Deutschland über Astra 19,2° frei empfangbar.  Seit 2014 wird der Sender zusätzlich mit einem eigenen Österreich-Werbefenster unter dem Namen DMAX Austria in SD ausgestrahlt. Abgesehen vom Werbefenster unterscheidet sich das Programm jedoch nicht vom deutschen.

In 5-mal schärferer Auflösung ist DMAX HD in Österreich  seit 2013 via Satellit über HD Austria verfügbar.

dmax frequenzen

DMAX in Österreich – So läuft das hier.

Der einzigartige Männersender startet auch in Österreich richtig durch und ist seit 2013 endlich auch hierzulande in HD-Auflösung über HD Austria verfügbar. DMAX zählt zu den erfolgreichsten Vollprogrammsendern für Männer, bei dem auch Frauen gerne mitschauen.

Die wichtigsten DMAX Fakten für Österreich auf einen Blick:

  • 1,4% Marktanteil in der werberelevanten Zielgruppe (Erwachsene 12-49 Jahre)
  • 74% ist der Anteil der männlichen Zuseher (Basis: Erwachsene 12+)
  • 38 Jahre ist das Durchschnittsalter der Zuschauer
  • 22 Minuten pro Tag  sehen die Österreicher durchschnittlich DMAX  (Basis: Verweildauer, Erwachsene 12-49 Jahre)
  • Technische Reichweite: 65 % über Satellit & Kabel, das heißt DMAX kann in 2,3 Mio. Haushalten in Österreich empfangen werden

Die DMAX Programm-Genres: Alles für echte Männer

DMAX zeigt rund um die Uhr Sendungen aus den den fünf Genres: Abenteuer, Motor, Wissen, Lifestyle und Entertainment.

  • ABENTEUER
    Überlebenstipps von Bear Grylls, Goldschürfen oder Krabbenfischen; zu Land, zu Wasser und in der Luft: Bei DMAX ist das Abenteuer zu Hause.
  • ENTERTAINMENT
    „Dynamo“, „Auction-Hunters“, „Die Angel Champions“: DMAX macht der Langeweile den Garaus – Entertainment pur.
  • LIFESTYLE
    „Eine Stadt, ein Tag, ein Mann“, „Die Modellbauer“, „King of Bacon“ und „Die Baumhausprofis“ – das ist Lifestyle auf DMAX.
  • MOTOR
    „Top Gear“, „Fast N‘ Loud“ und „Test my Ride“ – Für alle, die Benzin im Blut haben: Bei DMAX erfährt man(n) alles zum Thema Auto und Motor.
  • WISSEN
    Wissen macht Spaß! „Die größten Projekte der Welt“, „Die Schmuggler“ oder „100 Wege ins Gras zu beißen“ – eben alles, was man fürs Leben braucht.

Programm Highlights für 2016

Heuer wird es stolze 150 Sendungen im Programm von DMAX geben. Aktuell starten diese Programme, die mit HD Austria auch in HD gesehen werden können:

Alaskan Bush People

Diese Dokumentarserie zeigt das Leben einer außergewöhnlichen Familie, die sich seit Jahrzehnten eine Hütte mit nur einem einzigen Raum teilt und deren Kinder noch nie etwas von Smartphones oder Baseball gehört haben. Nach der Free TV-Premiere der 2. Staffel am 6. Februar gibt es täglich um 16:15 Uhr eine neue Folge auf DMAX.

Asphalt-Cowboys

Im Februar 2016 kehrt eine der erfolgreichsten DMAX-Eigenproduktionen mit neuen Folgen zurück. Diesmal begeben sich die Brummifahrer auf ganz neue Pfade bzw. Strecken: Von eher ungemütlichen Straßen in Polen und Litauen als auch schmalen Spurgeraden auf Ibiza ist alles dabei. Die 5. Staffel der „Asphalt-Cowboys“ läuft ab 23. Februar 2016 immer dienstags um 21:15 Uhr.

Bear Grylls: Stars am Limit

Im März ist Bear Grylls zurück mit neuen Folgen: In der 2. Staffel erhält die Survival-Koryphäe wieder prominente Unterstützung bei seinen herausfordernden Abenteuern in unwegsamer und ungemütlicher Wildnis. Zum Auftakt der neuen Staffel wird Bear in einem Special von keinem Geringeren als Barack Obama, dem amtierenden Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika, begleitet. Weitere Survival-Mitstreiter sind in den kommenden Wochen unter anderem die Hollywood-Stars Kate Winslet („Titanic“), Michelle Rodriguez („Fast & Furious“) und Ed Helms („Hangover“). Die 9-teilige Serie der 2. Staffel ist ab 06. März, immer sonntags um 23:15 Uhr zu sehen.

Big Fish Man

Einen aufregenden Samstagabend verspricht künftig das neue Format „Big Fish Man“ mit Abenteurer Jakub Vagner. Der Tscheche begibt sich auf extreme Expeditionen zu den abgelegensten Orten der Welt, um Flossentiere aufzuspüren, die noch nie zuvor in freier Natur gefilmt worden sind: Fische, mit einem Gewicht von bis zu 200 Kilogramm und über 6 Metern Länge! Seine Reisen führen Vagner und sein Expeditionsteam in Länder wie den Kongo, die Mongolei, Thailand, Ecuador und Peru. Die 6-teilige Dokumentarserie läuft ab 27. Februar, immer samstags um 20:15 Uhr.

Fast N’Loud

Nach der Winterpause geht es im Februar weiter mit neuen Folgen der 3. Staffel von „Fast N’Loud“. Zu den Schmuckstücken auf vier Rädern, mit denen es Richard Rawlings und Aaron diesmal zu tun bekommen, zählen unter anderem ein 32er Ford und ein 67er Dodge Dart. Die 3. Staffel läuft ab Montag, den 29.02., immer montags um 20:15 Uhr.

Männer der See

Im März steht auch der Start der neuesten DMAX-Eigenproduktion von den Machern der „Asphalt-Cowboys“ auf dem Programm. Die 4-teilige Dokumentarserie „Männer der See“ verschafft Einblicke in das aufregende und harte Leben von waschechten Seebären. Die Protagonisten der neuen Eigenproduktion sind so unterschiedlich wie die Schiffe, die sie steuern: Ob Krabbenkutter, Kahn oder Schlepper – die Aufgaben und Probleme, mit denen sich die Seemänner tagtäglich konfrontiert sehen, sind mannigfaltig. Die 4-teilige Dokumentarserie ist ab Dienstag, den 08.03.2016, um 22:15 Uhr zu sehen.

So baut man Traumautos

Von Zuffenhausen bis Maranello: Diese Serie blickt hinter die Kulissen der berühmtesten Autoschmieden der Welt und ist hautnah mit dabei, wenn Meisterwerke auf vier Rädern entstehen. Darüber hinaus berichtet die Serie Wissenswertes über die Firmengründer der legendären Fahrwerke, wie dem Porsche 911 oder dem Jaguar F Type. Die neue Staffel ist immer samstags um 13:15 Uhr auf DMAX zu sehen.

 

 

Inklusive allen HD Austria -Sendern und mehr als 40 frei empfangbaren HD-Sendern teilweise mit und ohne Signalschutz über Astra 19,2°E. Frei empfangbare Sender sind gratis und unverschlüsselt auf HD Austria-fähigen Empfangsgeräten empfangbar, aber nicht Teil des HD Austria-Pakets. Die mit * gekennzeichneten HD-Sender sind nur mit neuer HD Austria-Hardware bzw. der HD Austria NOW App empfangbar.
HDAUSTRIA
© 2017 HD Austria - alle Rechte vorbehalten.
HD Austria® ist eine Marke, welche M7 Group S.A. unter Lizenz nutzt.
Sitz: Rue Albert Borschette 2, L-1246 Luxembourg | R.C.S. Luxembourg: B 148.073
Niederlassungserlaubnis n° 00143760/1