Was wurde aus den Filmstars von früher?

23.07.2018
Was wurde aus den Filmstars von früher?

© 2018 iStockphoto LP 154924440

Wenn eine Tür sich schließt, geht bekanntlich eine andere auf. Frei nach diesem Motto hat schon Grace Kelly Hollywood verlassen, um Prinzessin zu werden und auch Meghan Markle tut es ihr gleich. Aber selbst in der Traumfabrik muss sich mancher eine bodenständigere Alternative suchen. Da fragt man sich, was sie jetzt wohl so machen, die Filmstars von früher.

Christopher Lambert

Ein zweites Standbein kann nie schaden, dachte sich wohl auch Highlander-Star Christopher Lambert. Er betreibt neben der Schauspielerei gemeinsam mit dem Sommelier Eric Beaumard ein Weingut, auf dem er seinen eigenen Wein produziert. Zudem ist er Mitbesitzer des Restaurants Gitana in Buenos Aires.

Freddie Prinze junior

Nach seinen großen Kinoerfolgen in den neunziger Jahren, in Filmen wie “Schatten einer Liebe” oder “Ich weiß, was du letzten Sommer getan hast”, beendete Freddie Prinze junior seine Karriere, um mit seiner Frau Sarah Michelle Gellar die gemeinsamen Kinder großzuziehen. Heute schwingt Prinze den Kochlöffel und hat 2016 sogar sein erstes eigenes Kochbuch veröffentlicht.

Shannon Elizabeth

Bekanntheit erlangte Shannon Elizabeth mit ihrer Rolle als Austauschschülerin Nadia, in der Teeniekomödie “Amercian Pie”, in den späten Neunzigern. Inzwischen hat sich Shannon Elizabeth einen Namen als professionelle Pokerspielerin an den Spieltischen dieser Welt gemacht.

Danny Lloyd

Bereits im zarten Alter von sechs Jahren sorgte Danny Lloyd als Danny Torrance im Horrorstreifen “Shining” für Gänsehaut. Einige Jahre später spielte er im Film “Nixons rechte Hand – Der Fall G. Gordon Liddy” mit – der Film war allerdings der letzte seiner Karriere. Nach der Schule nahm Lloyd das Biologiestudium auf und unterrichtet heute als Professor am College.

Skandar Keynes

In der Trilogie “Die Chroniken von Narnia” verkörperte Skandar Keynes die Rolle des Edmund Pevensie. Danach zog er sein Studium an der University of Cambridge der Schauspielerei vor. Inzwischen ist Keynes parlamentarischer Mitarbeiter des konservativen Abgeordneten Crispin Blunt.

Taylor Momsen

Als Kind versüßte uns Taylor Momsen jährlich in “Der Grinch” das Weihnachtsfest mit ihrem zuckersüßen Lächeln. Als Teenager feierte sie ihren zweiten großen Durchbruch mit der amerikanischen Serie “Gossip Girl”. Bereits vor dem endgültigen Ende der Serie gab Momsen das Ende ihrer Schauspielkarriere bekannt. Heute tourt sie mit ihrer Band “The Reckless” um die Welt.

Gene Hackman

Als Bösewicht Lex Luthor trieb Gene Hackman in den achtziger Jahren sein Unwesen in Metropolis. Darauf folgte eine Karriere, wie sie im Hollywood-Bilderbuch steht und er spielte nicht nur in unzähligen Streifen mit, sondern räumte auch begehrte Preise ab. 2004 setzte sich Hackman zur Ruhe, um auch sein schriftstellerisches Portfolio zu erweitern.

Peter Ostrum

Peter Ostrum verkörperte 1971 den Charlie Bucket in der Erstfassung von “Charlie und die Schokoladenfabrik”. Das war der erste und einzige Film seiner Karriere, denn der Schauspieler beschloss danach sich als Tierarzt um das Wohlergehen unserer vierbeinigen Freunde zu kümmern.

Olivia Newton-John

Genau genommen kehrte Olivia Newton-John zu ihren Wurzeln zurück, als sie ihre Schauspielkarriere 1981 beendete und mit der Single “Physical” musikalisch durchstartete. In unseren Herzen bleibt Newton-John aber für immer die schöne Sandy Olsson, die einem jungen John Travolta mehr als nur den Kopf verdreht.

Jeff Cohen

Jeff Cohen spielte in seiner Kindheit in Richard Donners “Die Goonies” die Rolle des Abenteurers Chunk. Später wechselte er sein Metier und ist heute als erfolgreicher Entertainment-Anwalt in Beverly Hills tätig.

 

Inklusive allen HD Austria -Sendern und mehr als 40 frei empfangbaren HD-Sendern teilweise mit und ohne Signalschutz über Astra 19,2°E. Frei empfangbare Sender sind gratis und unverschlüsselt auf HD Austria-fähigen Empfangsgeräten empfangbar, aber nicht Teil des HD Austria-Pakets. Die mit * gekennzeichneten HD-Sender sind nur mit neuer HD Austria-Hardware bzw. der HD Austria NOW App empfangbar.
HDAUSTRIA
© 2018 HD Austria - alle Rechte vorbehalten.
HD Austria® ist eine Marke, welche M7 Group S.A. unter Lizenz nutzt.
Sitz: Rue Albert Borschette 2, L-1246 Luxembourg | R.C.S. Luxembourg: B 148.073
Niederlassungserlaubnis n° 00143760/1